Was sind die Fehler in der Haarpflege | Lang Haare

Was sind die Fehler in der Haarpflege

Bei langem Haar oder der neuesten Mode Bob, mit lockigem oder ultra glattem Haar, mit einer Linie in der Mitte oder einer Prise Rebellen, gibt es keinen Unterschied: Das einzige, was wichtig ist, ist die Gesundheit des Haares. Daher ist es wichtig, einige städtische Legenden zu beschädigen, um besser zu verstehen, was für unser Haar gut ist. Hier sind einige Überzeugungen über die Gesundheit der Haare.

Lassen Sie das Haar natürlich trocknen, es ist besser als der Fön
Die heiße Luft ist nicht gut für Haare, die zu viel Schaden an der Oberfläche verursachen. Auf der anderen Seite lässt man die Haare an der Luft trocknen und beschädigt sie im Inneren. Nach Meinung der Experten quillt das Haar länger als der Fön, wodurch es geschädigt wird und lange nass bleibt. Es wird empfohlen, den Haartrockner so zu verwenden, dass er nicht im selben Bereich mit geringer Kraft und nicht in der Nähe der Kopfhaut verbleibt.

Fettiges Haar: Verwendung von Ölen nicht angegeben
Diese Wörter sollten nur dann als gültig angesehen werden, wenn die Kopfhautregion nur behandelt wird. Öle sollten hauptsächlich an den Spitzen verwendet werden, um dem Haar Glanz zu verleihen. Beispielsweise kann Arganöl oder Kokosöl im Gegensatz zu anderen Produkten auf dem Markt tiefer in das Haar eindringen.

Waschen Sie Ihre Haare alle zwei Tage ist gut für Ihr Haar
Erstens, jeden Tag, jetzt 2: Es gibt keine allgemeingültige Regel für das Waschen Ihrer Haare, und die Häufigkeit des Waschens hängt von der Art der Haare ab, da jeder unterschiedliche Bedürfnisse hat. Wir müssen nur verstehen, was sie sind. Generell kann gesagt werden, dass Menschen mit trockenem Haar den Waschvorgang für einige Tage auslassen können, damit die Haut die richtige Menge Talg produzieren kann, während sie bei fettigen Haaren täglich eine leichte Wäsche machen kann.

Männliche Musterkahlheit von der Mutter geerbt
Die Biologie lehrt, dass es bei Männern X-Chromosomen gibt, die vom Mutterchromosom stammen, und dass es bei Frauen zwei X-Chromosomen gibt. Es gibt viele Leute, die glauben, dass das Problem der männlichen Kahlköpfigkeit mit dem X-Chromosom zusammenhängt, also ist es die Schuld der Mutter. Auf der anderen Seite sagen Experten, dass man nicht nur der Mutter die Schuld geben kann, sondern dass Kahlheit von mehr Genen abhängt, also von beiden Elternteilen.

Verwenden Sie immer einen Hut, da dies zu Haarausfall führen kann
Eine verbreitete Idee ist, dass Sie immer Hüte verwenden können, um eine ordnungsgemäße Durchblutung der Kopfhaut zu verhindern und somit zu Haarausfall zu führen. Die Wahrheit ist, dass es sich um einen urbanen Mythos handelt, der nur aus der Tatsache stammt, dass der Hut viele Haare hat. Haarausfall wird nicht durch Hüte verursacht, sondern durch andere Ursachen wie genetische oder Stressbedingungen.

Sie können Ihr Haar während der Schwangerschaft nicht färben. Das Hauptproblem beim Färben Ihres Haares während der Schwangerschaft ist, dass Sie kein Haar, sondern Ammoniak einatmen. Die Farben können mit einem geringen Ammoniakgehalt gewählt oder in Hallen mit einem guten Belüftungssystem gestrichen werden oder es kann eine bessere, natürliche Behandlung wie Henna vorgezogen werden.

Gesundes Haar mit bestimmten Produkten
Viele Menschen schätzen die Produkte, die sie täglich verwenden, weil sie das Haar gesünder machen können: Die Güte des Haares wird durch interne Faktoren wie die Ernährung verursacht. Zweitens beeinflusst es die Gesundheit unserer Haare mehr als wir denken. Daher müssen wir sicherstellen, dass wir die notwendigen Zutaten haben, um das Haar zu stärken.

Oft
Das Wechseln der Art des Shampoos ist gut für das Haar Sie können verschiedene Shampoos für verschiedene Effekte ausprobieren, aber die Gesundheit ist etwas anderes. Sie können immer dasselbe Shampoo verwenden, Sie müssen es nicht komplett wechseln.

Schuppen bedeutet trockene Haut
Es wird allgemein angenommen, dass Schuppenprobleme durch Schuppen verursacht werden. Schuppen treten meistens bei fettiger Kopfhaut auf: Es ist falsch, die Anzahl der Waschgänge zu reduzieren, um die Haut nicht auszutrocknen.

Shampoo macht den Schaum besser
Für ein optimales Waschen muss das Shampoo nicht zu viel Schaum bilden. Wir bringen den Schaumstoff an das Reinigungskonzept an, unabhängig davon, ob die Reinigungskraft daran angeschlossen ist.

Comments

Sorry, comments are closed for this item.